Ja, auch in harten Berufen hat man bei uns was zu lachen. Denn Lebenslust und Teamgeist stehen bei unserer Arbeit im Rettungsdienst ganz weit oben. Eine gute Bezahlung und viele Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in einem krisenfesten Job gibt es für dich auch noch dazu. Besser für alle: ein Job voller Perspektiven, in dem Helfen Freude macht.

Notfallsanitäter / Rettungsassistent m/w/d

  • Einsatzort: Hildesheim
  • Art der Anstellung: Voll- oder Teilzeit
  • Stellen-ID: J000000155
  • Besetzungsdatum: 15.03.2019

Was Sie tun

  • Durchführung von Einsätzen im Bereich Notfallrettung und Krankentransport
  • Betreuung von anvertrauten Patienten
  • Assistenz des Arztes beim Herstellen und Aufrechterhalten der Transportfähigkeit von Notfallpatienten
  • ständiges Aufrechterhalten der Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge
  • Erstellung von abrechnungsfähigen Transportunterlagen

Was Sie mitbringen

  • abgeschlossene Ausbildung als Notfallsanitäter oder Rettungsassistent
  • gültige Fahrerlaubnis
  • Bereitschaft zur Fortbildung
  • Bereitschaft zum Schichtdienst

Unsere Leistungen

  • 29 Urlaubstage bei einer 5-Tage-Woche
  • Fort- und Weiterbildungen
  • Zuschläge für Arbeit an Sonn- und Feiertagen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Zusatzurlaub für Nachtarbeit
  • 13. Monatsgehalt

29 Urlaubstage bei einer 5-Tage-Woche; Fort- und Weiterbildungen; Zuschläge für Arbeit an Sonn- und Feiertagen; betriebliche Altersvorsorge; Zusatzurlaub für Nachtarbeit; 13. Monatsgehalt

Ihr Einsatzort

Der Regionalverband Südniedersachsen wurde  am 1. Januar 2005 aus dem Regionalverband Solling-Harz und den Landkreisen Hameln-Pyrmont, Hildesheim und Holzminden gebildet. Seit 2006 befindet sich die Regionalgeschäftsstelle in Hildesheim. In neun Ortsverbänden engagieren sich 112 hauptamtliche und 316 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Unterstützt werden sie dabei von 20 144 fördernden Mitgliedern. Arbeitsplätze gibt es vor allem in den Bereichen Rettungsdienst und Hausnotruf, aber auch in den Bereichen des Menüservices und der Pflege. Zudem engagiert sich der Regionalverband Südniedersachsen im Freiwilligendienst (FSJ und BFD). Derzeit leisten 17 Personen ihren Bundesfreiwilligendienst und ihr FSJ bei der Johanniter-Unfall-Hilfe in den Bereichen Hausnotruf, Ausbildung und Menüservice ab.

Ihr Ansprechpartner

Thomas Waskow

Wer wir sind

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal (http://jobs.johanniter-unfall-hilfe.de) Stichwort J000000155

Weitere Informationen

Freude
Vergütungen & Leistungen
Weiterbildung
Auszeichnungen